Kaum etwas ist so entscheidend für den Charakter und die Atmosphäre einer Hochzeitsfeier, wie die Location. Nicht nur, dass die Feier selbst an den verschiedensten Orten steigen kann, längst muss auch die standesamtliche Trauung nicht mehr nur auf dem Standesamt erfolgen. Stadt, Land, Fluss, hoch hinaus oder tief hinab – mit diesen Tipps findet garantiert auch die aufgeregteste Braut ihre Traumlocation.

Idyllische Hochzeitslocation

Rustikale Ritterburgen und verspielte Märchenschlösser

Bezaubernde Burgfräulein, pittoreske Spitzentürmchen und edle Ritter in strahlenden Rüstungen, davon träumen mädchenhafte Romantikerrinnen schon, seit sie klein sind. Kein Wunder also, dass sie ihren Hochzeitstag kaum erwarten können, schließlich ist das die perfekte Gelegenheit, um sich einmal im Leben wie eine richtige Prinzessin zu fühlen.

Um im ausschweifenden Prinzessinnenkleid über den Burghof zu flanieren und in die Arme des ganz persönlichen Prince Charming zu laufen, benötigt man natürlich eine entsprechend herrschaftliche Kulisse. Lords und Ladys entscheiden sich an dieser Stelle für ein mondänes und prunkvolles Schloss, während rustikalere Zeitgenossen lieber zünftig in einer wehrhaften Burg heiraten.

Hochzeit im Schloss

Für die perfekte romantische Märchenhochzeit ist jedoch in beiden Fällen ein stilechtes Vorfahren in einer Pferdekutsche, als Alternative auch ein nostalgischer Oldtimer, ein absolutes Muss. Die Auswahl an Burgen und Schlössern, die den Traum von einer Prinzessinnen-Hochzeit wahr werden lassen können, ist groß. Hier nur eine kleine Auswahl:

  • Schloss Neuschwanstein bei Bayern
  • Dalhousie Castle in Edinburgh
  • Schloss Belvedere in Weimar
  • Burg Vianden in Luxemburg

Internationaler Luxus für Weltenbummler

Die Welt ist nicht genug! Oder vielleicht doch? Da eine Hochzeit im Weltraum auf absehbare Zeit aufgrund des Platzmangels eher schlechte Karten hat, müssen sich verliebte Globetrotter mit unstillbarem Fernweh vorerst mit der Erde begnügen. Doch keine Angst, auch hier gibt es noch immer das ein oder anderen Fleckchen, das die Hochzeit zum Paradies auf Erden macht.

Exquisite Feinschmecker finden ihren ganz persönlichen Garten Eden zum Beispiel mit einer Hochzeitsfeier auf einem französischen Weingut. Die Wahl der Getränke zum Empfang und dem anschließenden Hochzeitsdinner fällt je nach Zielort nicht schwer. Sowohl Bordeaux und Burgund als auch die Champagne locken mit mediterranem Flair, endlosen Weinbergen und dem ganz süßen Leben.

Hochzeit auf dem Weingut

Noch mehr Verwöhnpotenzial bietet nur eine Hochzeit in einem der international berüchtigten Wellness Resorts und Nobelhotels. Purer Luxus für den schönsten Tag im Leben bieten zum Beispiel diese Etablissements:

  • Anantara Royal Mangroves Residence (Abu Dhabi)
  • Shangri-La’s Boracay Resort & Spa (Philippinen)
  • Grand Hotel Kempinski High Tatras (Slowakei)
  • Udaipur Taj Lake Palace (Indien)
  • Florenz Grand Hotel (Italien)

Originell, ungewöhnlich und einzigartig

Ausgeflippte Pärchen, die auch an ihrem Hochzeitstag keine Rücksicht auf verstaubte Traditionen nehmen wollen, benötigen natürlich auch eine entsprechend ungewöhnliche Hochzeitslocation. Dabei ist die Devise: Je einzigartiger und unerwarteter, desto besser. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hochzeit in einem Freizeitpark? Inklusive Achterbahnfahrt versteht sich.

Hochzeit im Fußball-Stadion

Hoch hinaus und mit der Welt zu Ihren Füßen geht es mit einer Hochzeitsfeier in einem Fernsehturm. So kann man zum Beispiel die Panorama-Etage im Berliner Fernsehturm für die Dauer einer einstündigen standesamtlichen Trauung ganz exklusiv reservieren. Besonders beliebt bei modernen Hochzeitspaaren auf der Suche nach etwas Besonderem sind auch ehemalige Industrieanlagen, die sogenannten Lofts. Noch mehr originelle Hochzeitslocations für das etwas andere Paar:

  • Hochzeit unter Tage in einer Zeche
  • Trauung im gläsernen Aufzug des weltweit größten Aquariums (AquaDom)
  • feierliche Zeremonie in einem Bundesliga-Stadion
  • Hochzeit in der Drachenhöhle Syrau
  • Trauung bei einem Tauchgang

Pure Natur – von idyllisch bis abenteuerlich

Alle, die an ihrem Hochzeitstag dem Alltag entfliehen wollen, können Abseits von Terminkalendern, Straßenlärm und Häuserschluchten eine Landhochzeit unter freiem Himmel feiern. Je nach Stil, Ort und Umfang einer solchen naturverbunden und wildromantischen Hochzeit wird sogar der Geldbeutel geschont. Es kann ruhig etwas teurer sein? Wie wäre es dann mit einer Hochzeit im Central Park von New York?

Hochzeitslocation am Meer

Naturliebhaber und Fans von „back to the roots“ können sich aber auch für eine Hochzeit auf dem Bauernhof, in einer Windmühle oder sogar in einem Leuchtturm entscheiden. Sehr beliebt ist zum Beispiel der Leuchtturm am Kap Arkona auf Rügen. Kletterakrobaten und Abenteurer versetzt stattdessen eine Hochzeitsfeier auf der Zugspitze oder in den Bergen Neuseelands in Entzücken.

Strandhochzeiten und Segelturns

Die meisten verliebten Wasserratten träumen davon, auf ihrem Weg zum Traualtar über feinen weißen Sand zu schreiten. Wenn der Sonnenuntergang dann auch noch genau zum Ja-Wort sowohl Brautpaar als auch Gäste in sanftes Licht taucht, ist der Hochzeitstraum perfekt. Die schönsten Kulissen für den Traum vom Hochzeitsparadies sind vor allem die malerischen Strände dieser Inseln:

  • Bali
  • Hawaii
  • Mauritius

Hochzeit am Strand

So schön ein Sandstrand mit türkisblauem Wasser auch ist, waschechte Hobby-Piraten und Leichtmatrosen hält auch das an ihrem Hochzeitstag nicht an Land. Egal ob auf einer gemieteten Yacht, einem Fischkutter oder sogar einem rustikalen Hochzeitsfloß, längst sind viele standesamtliche Trauungen auch ohne festen Boden unter den Füßen rechtskräftig. Die Möglichkeiten reichen dabei von exklusiven Segelturns und Kreuzfahrten bis hin zu günstigeren Boot-Trips auf deutschen Flüssen.