Luftballons sind wahre Allround-Talente und lassen sich deshalb besonders gut zur Hochzeit einsetzen: Als kreative Dekoelemente sind sie ein absoluter Hingucker und als romantisches Programmhighlight sorgen sie für unvergessliche Momente, an die sich Brautpaar und Gäste gerne zurückerinnern werden.

Brautpaar mit Luftballons

Ballons als verspielte Deko

Ballons eignen sich hervorragend, um sie in die Hochzeitsdekoration zu integrieren – dies verleiht dem gesamten Ambiente nicht nur einen verspielten, sondern auch edlen und romantischen Look. Harmonisch zum Motto oder Farbschema der Hochzeit kann man die Ballons in den passenden Tönen wählen. Besonders gut geeignet sind:

  • Rot und Weiß
  • Metallic-Töne
  • Weiß und Rosé
  • Lila

Ballons gibt es zudem mit aufgedrucktem Schriftzug oder in transparent, bedruckt mit romantischen Motiven. Auch die Formen kann man den eigenen Vorstellungen entsprechend wählen:

  • Neben klassischen Größen (Rundballons) gibt es beispielsweise auch Miniballons oder Ballons in Herzform.
  • Folienballons gibt es darüber hinaus in verschiedenen Designs wie Braut und Bräutigam, Champagnerflaschen oder als Hochzeitsauto.
  • Ballons lassen sich nicht nur einzeln in die Dekoration integrieren, sondern auch zu Figuren wie Herzen oder Säulen zusammenfügen.

Inzwischen sind sogar LED-Ballons im Handel erhältlich. Diese sind ein ganz besonderer Deko-Hingucker – vor allem in den Abendstunden zaubern sie ein wunderschönes Licht.

Luftballons als HochzeitsdekoTipps:

  • Egal ob mit Luft oder Helium gefüllt – Folienballons haben den Vorteil, dass sie ihre Form wesentlich länger behalten, als Ballons aus Latex.
  • Hochzeitsballons eignen sich hervorragend als Deko beim Sektempfang und sehen auch am Hochzeitsauto befestigt wunderschön aus. Für die kleinen Hochzeitsgäste sind sie ein tolles Spielzeug.

Ballons: originelle Geschenkverpackung

Einer oder mehrere Ballons als kreative Geschenkverpackung fallen auf jeden Fall ins Auge – bringt man sie dann zum Platzen, kommt das Geschenk zum Vorschein. Eine solch außergewöhnliche Gestaltung ist ideal für Geldgeschenke oder Gutscheine. Natürlich kann man das Geschenk auch an der Ballonschnur oder an einer ganzen Ballontraube befestigen. Dafür bieten sich Luftballons mit einem Hochzeitsmotiv oder in Herzform an. Wie ein bunter Strauß wirken viele bunte zusammengebundene Ballons.

  • Wird das Geschenk an der Ballonschnur befestigt, sollten die Ballons mit Helium gefüllt werden.
  • Als Deko am Geschenk empfehlen sich Folienballons mit Ballonstab.
  • Aus Ballons lassen sich auch raffinierte Figuren modellieren – beispielsweise Braut und Bräutigam oder Blumen. Diese kleinen Kunstwerke sind als Geschenkverpackung einzigartig.

Geschenktipp: Warum nicht einen Gutschein für eine romantische Fahrt im Heißluftballon mit einem Luftballon überreichen? Für dieses außergewöhnliche Geschenk können mehrere Gäste zusammenlegen und dem Brautpaar ein unvergessliches Erlebnis in hohen Lüften bescheren.

Love is in the Air: Ballons steigen lassen

Luftballons zur Hochzeit

Mit Hilfe von Luftballons lässt sich eines der absoluten Tages-Highlights gestalten: Zu vielen Hochzeitsfeiern lässt das Brautpaar zusammen mit seinen Gästen Ballons in den Himmel steigen – ein ausgesprochen romantischer Programmpunkt, der eine wunderbare Atmosphäre zaubert. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Ballons als Fotomotiv steigen lassen: Auf ein Kommando steigen alle Ballons in den Himmel – dieser Moment ist ein besonders schöner für ein Fotoshooting. Dazu können bereits Bilder gemacht werden, wenn Brautpaar und Gäste die Ballons noch in der Hand halten. Das tollste Motiv ist natürlich der Augenblick, in dem die Ballons gen Himmel fliegen und alle Gäste ihnen wie verzaubert nachblicken.
  • Ballons mit Wünschen steigen lassen: Mit einer an der Ballonschnur befestigten Grußkarte lassen die Gäste symbolisch ihre Wünsche für das Brautpaar steigen. Die Karten können dabei bereits zu Beginn der Feier verteilt und über den Tag hinweg beschriftet werden oder aber man plant das Schreiben der Wünsche als einen gemeinsamen Programmpunkt ein.
  • Ballons mit Nachricht an das Brautpaar steigen lassen: Neben den Glückwünschen wird auch die Adresse des Brautpaares auf den Karten für die Ballons notiert – mit der Bitte an den Finder, diese Karte an Braut und Bräutigam zu schicken, damit die Wünsche in Erfüllung gehen. So bekommen die frisch Vermählten auch noch lange nach der Feier überraschend Post. Sollte bei der aufwendigen Vorbereitung der Hochzeitsfeier keine Zeit sein, diese Karten zu erstellen und mit der Adresse zu beschriften, gibt es entsprechende Vordrucke im Internet.

Tipps: Besonders spannend wird es, wenn zusätzlich zu den Glückwünschen jeder Gast einen persönlichen Gutschein auf der Karte notiert. Dieser wird dann eingelöst, wenn die Karte zurückkommt. Briefmarken auf den Karten nicht vergessen und am besten kleine und leichte Karten verwenden, damit die Ballons auch wirklich steigen können.

Wann ist der beste Moment, die Ballons steigen zu lassen?

Je nachdem, wie das Programm der Feier geplant ist, kann das Ballonsteigen zu unterschiedlichen Zeitpunkten eingetaktet werden. Bedacht werden sollten dabei die Lichtverhältnisse. Besonders schön sehen Luftballons im Sonnenlicht oder zu Sonnenuntergang aus, am Abend sollte man auf beleuchtete Alternativen zurückgreifen.

  • Direkt im Anschluss an die Trauungszeremonie
  • Als ein Programmhöhepunkt während der Feier
  • Als krönender Abschluss eines wunderschönen Tages, dann aber Himmelslaternen oder Skyballons steigen lassen.

Welches Zubehör wird benötigt?

Damit für das Programm-Highlight nichts vergessen wird, sollte man sich eine Checkliste mit dem benötigten Zubehör zusammenstellen:

  • Ausreichend Ballons, dabei einkalkulieren, dass Ballons auch platzen können
  • Ausreichend Ballongas (Helium)
  • Pumpe
  • Karten, eventuell schon mit der Adresse des Brautpaares bedruckt
  • Briefmarken
  • Ballongewicht oder Ballonstäbe, um die Deko-Ballons am Boden zu halten
  • Ballonschnellverschlüsse
  • Ballonschnüre

Tipps: Das Aufpumpen mit Helium vorher üben, damit am großen Tag nichts schief gehen kann. Einige Hersteller bieten direkt Ballonstart-Sets an, in denen alles wichtige Zubehör enthalten ist.

Wichtige Hinweise

Auch wenn es noch so romantisch ist, Luftballons fliegen zu lassen, sollte man bei den Vorbereitungen einige wichtige Hinweise nicht vergessen und sich bewusst sein, dass gerade bei großen Feiern auch eine große Zahl an Ballons in den Himmel steigt. Deshalb unbedingt:

  • Anfragen, ob eine Genehmigung notwendig ist und wenn ja, diese durch die Deutsche Flugsicherung einholen. Dies gilt besonders bei Skyballons und Himmelslaternen! Es gibt diesbezüglich zwar kein generelles Verbot aber einige Richtlinien und Einschränkungen.
  • Erkundigen, welche Auflagen es gibt (nicht in der Nähe von Flughäfen etc.).

Skyballon

Darüber hinaus ist es wichtig, die Herstellerinformationen zum Gebrauch der Ballons und des Heliums zu beachten. Weitere Tipps:

  • Gewicht der Ballonkarten beachten, damit der Ballon nicht nach unten gezogen wird.
  • Bei Regenwetter: Ballons lieber ohne Karten steigen lassen.
  • Darauf achten, dass eine große, freie Fläche zur Verfügung steht – ohne hinderliche Bäume oder Strommasten
  • Skyballons und Himmelslaternen nicht in unmittelbarer Nähe zu Häusern oder bei schlechten Witterungsbedingungen steigen lassen – dazu die Hinweise der Deutschen Flugsicherung beachten.
  • Keine Karten oder andere Gegenstände an Skyballons befestigen.
  • Generell gilt: Auch an herkömmlichen Ballons keine harten Gegenstände wie Wunderkerzen oder Leuchtstäbe befestigen.