Der Tag der Eheschließung ist ein ganz besonderer Anlass. Dementsprechend sind kreative und persönliche Hochzeitsgeschenke gefragt. Dies macht die Suche nach dem passenden Geschenk für viele Gäste zu einer echten Herausforderung, schließlich sollen die Präsente dem Brautpaar eine Freude bereiten und dabei nicht nur praktisch, sondern auch persönlich sein. Hier müssen originelle Ideen her.

  1. Die besten Ideen finden
  2. Eltern
  3. Geschwister
  4. Freunde
  5. Verwandte
  6. Trauzeugen
  7. Kollegen und Bekannte

Hochzeitsgeschenke: Die besten Ideen finden

Nichts ist peinlicher als ein unpassendes Geschenk zur Hochzeit, über das sich Braut und Bräutigam nicht freuen. Viele Brautpaare stellen inzwischen eine Liste mit Wünschen zusammen, die sie einem Verantwortlichen übergeben. Hier kann man sich nach dem geeigneten Hochzeitsgeschenk erkundigen. Dies hat den Vorteil, dass die Dinge nicht doppelt geschenkt werden. Gibt es keine solche Liste oder gar einen Geschenktisch, von dem man sich einfach ein passendes Geschenk aussucht, kann man ein paar Erkundigungen einholen:

  • Hat das Brautpaar Wünsche geäußert?
  • Das Brautpaar direkt nach Wünschen fragen oder sich an die Eltern, Trauzeugen und enge Freunde wenden.
  • Sich über gemeinsame Hobbys und Interessen des Brautpaares informieren.

Bevor man typischerweise Gegenstände für den Haushalt schenkt, sollte man sich informieren, was das Brautpaar in dieser Hinsicht benötigt. Wohnen die beiden schon über eine längere Zeit zusammen, ist von solchen Hochzeitsgeschenke eher Abstand zu nehmen. In jedem Fall sollte man bei der Wahl der Präsente darauf achten etwas zu schenken, das der persönlichen Beziehung zum Brautpaar entspricht und einen Bezug zu den Eheleuten herstellt.

Hochzeitsgeschenke der Eltern

Traditionell übernimmt der Brautvater die Kosten der Hochzeit. Heute finanziert das Brautpaar seine Hochzeit jedoch meist selbst oder beide Elternseiten teilen sich die Kosten. Je nach den finanziellen Möglichkeiten beteiligen sich die Eltern oft an den Flitterwochen, den Kosten für das Brautkleid oder suchen Erlebnisgeschenke und Gutscheine wie Wellness-Wochenenden, Dinner oder Städtetrips für das Brautpaar aus. Auch traditionelle Präsente für den gemeinsamen Haushalt werden gerne gewählt.

Beliebt sind darüber hinaus liebevoll selbstgestaltete Hochzeitsgeschenke, die die familiäre Zusammengehörigkeit ausdrücken – schließlich kennen die Eltern ihre Kinder mit am längsten. Folgende Geschenke sind wunderbare Ideen zur Hochzeit, die auch ein paar Tränen der Rührung an einem solch emotionalen Tag hervorrufen können.

  • liebevoll gestaltete Fotoalben
  • Tagebücher
  • Fotocollagen
  • der Familienstammbaum
  • Geschenke für die Enkelkinder

Fotocollage

Hochzeitsgeschenke der Geschwister

Oft sind auch die Geschwister von Braut und Bräutigam in die Vorbereitung der Hochzeit stark involviert. In diesen Fällen ist auch ein kleineres Geschenk vollkommen ausreichend. Viele der Geschenke haben weniger einen materiellen als einen sehr persönlichen Wert. Zu solchen Hochzeitsgeschenken zählen vor allem Beiträge zum Programm der Hochzeitsfeier:

  • Auftritt oder Performance (Gedichte, Sketche etc.)
  • Musikalische Beiträge (selbst geschriebenes Lied etc.)
  • Hochzeitszeitung
  • Hochzeitstauben
  • Präsentation mit Fotos und Videos des Brautpaares
  • Spiele rund um Braut und Bräutigam
  • Glückwünsche der Gäste z.B. in einem Album zusammenstellen

Auftritt Tanz Geschwister

Tipp: Geschwister können auch zusammen mit den Eltern die Hochzeitskerze und ein Fotoalbum gestalten oder den Trauspruch beispielsweise in einem edlen Rahmen festhalten.

Hochzeitsgeschenke der Freunde

Unter Freunden ist der Kreativität bei der Auswahl der Hochzeitsgeschenke keine Grenze gesetzt. Gute Freunde kennen das Brautpaar bestens und dürfen es sich daher erlauben, auch weniger erstgemeinte Hochzeitsgeschenke oder Präsente mit Humor zu überreichen. Dazu können witzige Karikaturen des Brautpaares zählen, ebenso wie selbstgeschriebene Gedichte mit lustigen Pointen.

Aber auch Gutscheine sind eine gute Wahl, da die Freunde des Brautpaares meist sehr gut über die Interessen und Wünsche von Braut und Bräutigam informiert sind. Hier eignen sich beispielsweise Gutscheine für:

  • eine Ballonfahrt
  • Bungee-Jumping
  • Wellness-Tage
  • Kurztrips
  • Kochkurse
  • Tanzkurse
  • Gemeinsame Unternehmungen im Freundeskreis

Für diese Geschenke kann man im Freundeskreis zusammenlegen und gemeinsam schenken. Darüber hinaus gibt es weitere zahlreiche Ideen:

  • Liebesschloss
  • Selbstgemachter Kalender, eventuell mit einer kleinen Überraschung für jeden Monat
  • Hochzeitslimousine organisieren
  • Fotocollage
  • Sparschein als Geldgeschenk
  • Hochzeitsbettwäsche
  • Beitrag zum Programm
  • Feuerwerk oder Luftballons
  • Fotoalbum

Hochzeitsgeschenke der Verwandten

Je nachdem, wie nah man mit dem Brautpaar verwandt ist, wird auch das Hochzeitsgeschenk unterschiedlich groß ausfallen. Hier einige schöne Ideen, um dem Brautpaare eine Freude zu bereiten:

  • Hochzeitslaterne
  • Türschild
  • Figuren vom Hochzeitspaar
  • Beitrag zu den Flitterwochen
  • Personalisierte Bilder im Rahmen
  • Box für Erinnerungen
  • Tassen mit Gravur
  • Herzschirm

Gaestebuch Hochzeit

Verwandte können sich auch gerne an der Gestaltung der Hochzeitsfeier beteiligen, indem sie ein Spiel einbringen oder die Wünsche der Gäste sammeln – in einem Album, Gästebuch oder als Puzzle. Solche Geschenke sind nicht nur ein schöner Programmpunkt, sondern halten gleichzeitig eine wunderschöne Erinnerung fest.

Hochzeitsgeschenke der Trauzeugen

Trauzeugen sind bei der Vorbereitung der Hochzeit und der Feier eine große Stütze für das Brautpaar – ganz abgesehen von ihrer offiziellen Rolle, die sie bei der Hochzeitszeremonie einnehmen. Häufig hält auch der Trauzeuge zu Beginn der Hochzeitsfeier eine Rede über das Brautpaar. Dies allein ist schon ein großartiges Geschenk, das viele Brautpaare als ausreichend empfinden. Möchte man als Trauzeuge trotzdem ein Hochzeitsgeschenk überreichen, bieten sich die folgenden Ideen an:

  • Beitrag zum Hochzeitsprogramm – in Form eines Sketches oder Gedichtes
  • Gästebuch anlegen und während der Feier sicherstellen, dass alle Gäste etwas eintragen.
  • Hochzeitszeitung gestalten
  • Luftballons mit Wünschen steigen lassen
  • Feuerwerk organisieren
  • Spiele organisieren, z. B. ein personalisiertes Memory-Spiel
  • Kochbuch mit gesammelten Lieblingsrezepten
  • Fotoshooting mit allen Gästen
  • Gutschein für ein Dinner, Wellness-Wochenende oder eine Hotelübernachtung

Feuerwerk zur Hochzeit

Hochzeitsgeschenke der Kollegen und Bekannten

Unter Kollegen und Bekannten ist ein kleineres Geschenk vollkommen ausreichend. Kleine Aufmerksamkeiten werden das Brautpaar erfreuen und zeigen gleichzeitig, dass man sich mit ihnen freut. Auch wenn man sich weniger gut kennt oder nur mit Braut oder Bräutigam befreundet ist, lassen sich kreative Hochzeitsgeschenke finden. Dazu zählen:

  • Blumen
  • Wein- und Sektflaschen mit Gravur
  • Geldgeschenke
  • Glückwunschkarten
  • Leckereien wie Pralinen, Pasta oder edle Gewürzsalze

Arbeitskollegen können im Büro zusammenlegen und so mit wenig Aufwand schöne Geschenke zusammenstellen:

  • Präsentkörbe
  • Gemeinsames Dinner für das Paar
  • Geschenkgutscheine für Kurztrips, Massagen etc.

Allgemeine Tipps:

  • Das Geschenk sollte sich auf beide Eheleute beziehen.
  • Geschenke, die dem Paar ein gemeinsames Erlebnis ermöglichen, sind besonders schön.
  • Geldgeschenke sollten stets in einer kreativen Verpackung überreicht werden, sonst wirken sie schnell einfallslos. Generell kann man mit Geldgeschenken aber wenig falsch machen, denn das Brautpaar kann selbst über die Verwendung der finanziellen Spritze entscheiden und sich damit einige persönliche Wünsche erfüllen.
  • Für den kleinen Geldbeutel: Einfach mit anderen Hochzeitsgästen zusammenlegen und gemeinsam ein schönes Geschenk finden.