Liebevoll dekorierte Tische verwandeln jede Hochzeitslocation in einen einzigartigen Ort mit einer besonderen Atmosphäre. Die einzelnen Elemente verbinden sich zu einem stimmigen Gesamtbild, das die Hochzeitsgemeinschaft beeindruckt und staunen lässt.

Verspielte Tischdekoration

So individuell, wie jedes Brautpaar ist, sind auch die Ideen für die Tischdeko: Manche Arrangements fallen aufwendiger aus, andere schlichter. In jedem Fall gibt es bei der Dekoration ein paar wichtige Details zu beachten, die wesentlich zu einer gelungenen Hochzeitsfeier beitragen.

Den passenden Stil finden

Generell sind der Fantasie bei der Ausgestaltung der Tische keine Grenzen gesetzt. Für ein harmonisches Gesamtbild sollten die Tische jedoch passend zur restlichen Dekoration der Hochzeitsfeier geschmückt werden. Bei der Entscheidung für Farben und Formen ist es hilfreich, sich am Thema der Hochzeit zu orientieren. Dabei kann die Jahreszeit, die Farbe des Hochzeitskleids oder das Motto der Hochzeit den Stil der Dekoration bestimmen.

Vintage-Deko: Romantische Ideen

Klassische Tischdeko: Rot wie die Liebe

Frühlingsdeko: Inspiration in rosé

Weihnachtshochzeit: Deko für den Wintertraum

Hat sich die Braut für eine Richtung entschieden, gibt es viele kleine Details, die, je nachdem wie üppig der Tischschmuck ausfällt, bedacht werden müssen, denn die Liste der Elemente, die zur Tischdeko gehören können, ist lang. Unter anderem gehören dazu:

  • Tischdecke
  • Kerzenständer
  • Platzsets
  • Servietten
  • Serviettenringe
  • Vasen
  • Streudeko
  • Gläser und Geschirr
  • Gastgeschenk oder Platzkärtchen
  • Menükarten

Die wichtigsten Regeln für den Tischschmuck

Ein sehr wichtiger Aspekt, der beim Schmücken der Tische beachtet werden sollte, ist die Größe der Dekoration. Sie sollte aus zwei Gründen nicht zu hoch und nicht zu breit ausfallen, denn:

  1. Die Gäste sollten sich ungestört sehen und unterhalten können.
  2. Es muss genug Platz für den Hauptgang des Hochzeitsmenüs auf dem Tisch sein und die Gäste sollten ungehindert essen können.

Aus diesem Grund sind Blumengestecke häufig länglich und flach. So kann jeder sein Gegenüber ohne Probleme sehen. Wer für seine Tischdeko Blumenschmuck verwendet, sollte bei der Auswahl der Blumen darauf achten, dass die Blüten ihre Pollen nicht stark verlieren, denn diese hinterlassen unschöne Flecken auf der Tischdecke.

Center Piece Tischdeko

Ein wesentliches Element jeder Tischdekoration ist das Center Piece. Es ist das Herzstück der Deko und steht in der Regel in der Tischmitte. Das Center Piece darf etwas üppiger ausfallen. Alle anderen Elemente sollten deutlich kleiner sein und sich am Center Piece orientieren. Beispiele hierfür sind:

  • Blütenblätter
  • Tischbänder
  • kleine Herzen

Lediglich der Platz des Brautpaares muss sich besonders hervorheben und gut erkennbar sein.

Rechtzeitig Gedanken machen

Da es viele Einzelheiten gibt, an die gedacht werden muss, sollte sich das Brautpaar frühzeitig Gedanken über die Dekoration und Ausgestaltung der Tische machen. Auch weil die Auswahl riesig ist und die Entscheidung oft schwerfällt. Bei Brautpaaren, die sich für eine Mottohochzeit entschieden haben, fällt der Aufwand für die Deko häufig größer aus, da sie ein entscheidender Bestandteil der Hochzeitsfeier ist.

  • Tipp: Je nach Budget kann die Ausgestaltung selbst gemacht oder von einem Profi übernommen werden.