Eines der wichtigsten Accessoires an Ihrem großen Tag ist ohne Zweifel der Brautstrauß. Wenn Sie sich nach der Feier nicht davon trennen oder die Blumen nicht aufwendig haltbar machen möchten, können Sie mit einer zauberhaften Braustrauß-Alternative vor den Altar treten: Traumhaft schöne Bouquets aus tollen Stoffen, edlem Papier oder hochwertigen Broschen sind schon lange keine Seltenheit mehr und verleihen Ihrem Outfit eine ganz besondere Note.

Brautstrauß aus Stoffblumen

Hier ist Kreativität gefragt

Ob verspielt und romantisch oder extravagant und verrückt, entscheiden Sie allein. Das Praktische: Sie können nicht nur verschiedenste Materialien verarbeiten, sondern auch Ihre Lieblingsblumen ganz unabhängig von der Jahreszeit bei sich tragen. Schleifen, Schmetterlinge, Glitter oder Papier – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und kreieren Sie Ihren Traumstrauß. Farben, Formen und Materialien können nach Herzenslust kombiniert werden.

  • Tipp: Braustrauß-Alternativen sind im Internet erhältlich. Wenn Sie aber gerne basteln und kreativ sind, können Sie Ihren Strauß auch in liebevoller Handarbeit zusammenstellen und dabei in all der Planungshektik einen Moment der kreativen Entspannung finden.

Zarte Kreationen aus Stoff

Ein Strauß aus Stoffblüten wie Rosen oder Ranunkeln ist edel und kann täuschend echt wirken. Seidenblüten mit Perlenverzierungen sind dabei ein absoluter Mädchentraum. Ein Braustrauß zum Verlieben kann aber auch aus anderen Stoffen gearbeitet sein:

  • Tüll
  • Spitze
  • Satin
  • Chiffon

Passend zum Brautkleid in Weiß sind zarte Pastelltöne besonders beliebt. Pfiffig: Für einen solchen Brautstrauß können Sie auch Stoffe von Kleidungsstücken verwenden, die eine persönliche Bedeutung für Sie haben – beispielsweise der Schleier oder das Brautkleid Ihrer Mutter. Etwas rustikaler und gerne auch farbenfroh wirkt ein Strauß aus Filzblumen.

  • Tipp: Zaubern Sie aus der Stoffblütenkreation mit Hilfe von Perlen oder Broschen einen wahren Hingucker.

Faltkunst – Blüten aus Papier

Egal ob mit Seiten aus Ihrem Lieblingsbuch, dem Notenpapier Ihres gemeinsamen Songs oder einfach hochwertigem Papier in allen erdenklichen Farben und Mustern – mit etwas Fingerfertigkeit und viel Liebe zum Detail entstehen aus Papier schlichtweg traumhafte Kreationen. Im Internet finden sich als Anregung zahlreiche Origami-Anleitungen für wunderschöne Papierblüten, Kugeln, Sterne oder Schmetterlinge. Aber aufgepasst: Dieses Kunstwerk darf auf keinen Fall nass werden – auch nicht durch Freudentränen.

[youtube:QP6UlX7Rd6U]

Brautstrauß mit Glamourfaktor

Sie lieben Glitzer und Glamour? Dann können Sie mit einer solchen Brautstrauß-Alternative einen wahrlich glanzvollen Auftritt hinlegen. Sträuße aus schönen Broschen, Knöpfen und Perlen werden an Ihrem großen Tag mit Ihnen um die Wette strahlen.

  • Verwenden Sie Broschen in einer Farbe, die zur Hochzeit passt, oder verzieren Sie die Schmuckstücke mit dem Bild einer lieben Person, die vielleicht nicht anwesend sein kann.
  • Die hochwertigen Accessoires sind neben den traditionellen Varianten in Blütenform oder als Herz erhältlich.

Auch ein Strauß, der allein aus Perlen gearbeitet ist, wird alle Blicke auf sich ziehen. Bei dieser Variation werden die Perlen mit zarten Drähten zusammengehalten.

  • Tipp: Vereinzelte Stoffblüten lassen das Bouquet noch schöner erstrahlen.

Ausgefallen und extravagant

Die Varianten aus Papier, Stoff und Co. sind noch zu schlicht? Kein Problem – unter den Braustrauß-Alternativen finden sich auch spektakuläre Kreationen für einen ganz besonderen Look:

  • Kombinieren Sie verschiedene Gegenstände mit urigem Flohmarktcharakter oder tolle Erbstücke.
  • Verbauen Sie Legosteine für die Verspielten.
  • Bonbons und Marshmallows zaubern süße Verführungen.
  • Tannenzapfen, getrockneten Beeren und Federn sorgen für den rustikalen Natur-Look.
  • Ein Bouquet aus Muscheln und Seesternen ist ideal für Ihre Strandhochzeit.
  • Ein Strauß aus Schubladenknäufen im angesagten Vintage-Look ist ein echtes Unikat.